12.05.2017:

André Stinka unterwegs im Wahlkreis – Gespräch in der Klinik am Schlossgarten in Dülmen

Am Dienstag besuchte der örtliche SPD-Landtagsabgeordnete und Kandidat für die Landtagswahl, André Stinka, die Klinik am Schlossgarten in Dülmen. Während des Gesprächs mit Geschäftsführer Dr. Lönnies, dem leitenden Arzt Dr. Oelenberg und der Pflegedirektorin Lange-Beier wurde die Situation der Klinik und der an die Christopherus-Kliniken angeschlossenen Häuser erörtert. Vor allem die finanzielle Situation der Kliniken stand im Vordergrund des Gesprächs. Stinka betonte, dass die NRWSPD sich für eine Erhöhung der Investitionsförderung der Krankenhäuser einsetze. „Hierzu gehören auch klare Finanzierungsstrukturen. Außerdem planen wir, ein substanzielles, zusätzliches Investitionsförderprogramm aufzulegen, um somit den Investitionsstau schrittweise abzubauen.“, so Stinka. Für die politische Arbeit vor Ort ist es von besonderer Bedeutung, sich mit den Kliniken auszutauschen und Probleme zu erörtern, um für Verbesserungen auf landespolitischer Ebene sorgen zu können. Außerdem wurden im Gespräch die Bedeutung und die Notwendigkeit, die Attraktivität des Pflegeberufs zu stärken und wertzuschätzen, von beiden Seiten bekräftigt. Hintergrund des Besuchs ist, dass die Krankenhausgesellschaft NRW e.V. zusammen mit dem RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung die Investitionssituation der Krankenhäuser in NRW untersucht hat.

Zurück